Ingeborg Riebel

 

geb. am: 30. Mai 1957 in Sinntal/ Oberzell

Wohnort: Schlüchtern

Berufliche Tätigkeit: Besuch der Tagesförderstätte

Ausstellungen:

  • "Wenn die Seele malt", Bergwinkel-Werkstätten Schlüchtern 2011
  • „20 Jahre Bindeschuh", Hochschule Fulda 2012

  • „neuARTig", Café Chaos Fulda 2013

  • „KunstStücke", FAW Fulda 2014

 

Ingeborg Riebel ist seit Oktober 2011 als Künstlerin im Projekt Bindeschuh aktiv. Sehr vorsichtig und bedacht bringt sie während ihre tranceartigen, vertieften Malprozesses die Acrylfarbe meist in Form von kleinen Pünktchen langsam auf den Malgrund. Sie konzentriert sich auf einzigartige Weise auf die Farbe, ihre Dosierung und Mischung am Pinsel sowie auf den Auftrag, fühlt zwischendurch die Farbe mit ihren Fingern und nimmt dabei hohen emotionalen Anteil. Dabei genießt sie eine ruhige Arbeitsatmosphäre und zuschauende Assistenz. Bei freudvoller Stimmung steigert sich ihr punktueller Farbauftrag in einzelne schnelle Striche und Schwünge. Teilweise über zahlreiche Stunden führen so Abertausende von Punkten neben wenigen zarten Pinselstrichen den Betrachter in einen eigenartigen Mikrokosmos. Obwohl es Ingeborg Riebel gänzlich auf diesen wunderbaren Malprozess ankommt, vermitteln auch ihre Bildergebnisse einen fremdartig bezaubernden Eindruck.

nach oben