Besondere Aktivitäten

Nimmt man die im Punkt "Arbeitsweisen" beschriebene Situation am Montagnachmittag als Standardsituation, dann ist die Projektarbeit durch eine Vielzahl weiterer Aktivitäten gekennzeichnet (siehe auch: Chronik). Dazu gehören:
  • Ausstellungen oder Messebeteiligungen planen und realisieren
  • Exkursionen (z.B. zu Ausstellungen, Tagungen und Workshops) organisieren und durchführen
  • Internetpräsentation des Projekts pflegen
  • Vorträge/Vortragsreihen (z.B. "Kunst mit geistig behinderten Menschen", "Sexualität und geistige Behinderung") organisieren
  • Teilnahme an Wettbewerben vorbereiten und durchführen (bei dem von Eucrea 1997 organisierten europaweiten Wettbewerb "Creative Computer - Overcoming Borders" erhielt das Projekt einen Sonderpreis der UNESCO)
  • Publikationen in öffentlichen Medien vorbereiten
  • an Publikationen über das Projekt mitwirken
  • Informationsmaterial (Flyer, Videos, Plakate, CD-ROMs) für verschiedene Zwecke erstellen
  • Neue Projekte einrichten oder unterstützen
  • Projektwochenenden zur Reflexion und Fortentwicklung der Projektarbeit vorbereiten und durchführen
  • Angehörigenabende mit Film- und Diavorführungen durchführen
  • Abschlussarbeiten und schriftliche Prüfungsarbeiten über verschiedene Aspekte der Projektarbeit erstellen
  • Workshops z. B. zum Thema "Computerkunst mit Menschen mit geistiger Behinderung" durchführen

nach oben